Kreisgruppenschiessen 2019

 

 

 

Im Leitbild der bayerischen Jäger steht:

Wir erhalten unsere handwerklichen Fähigkeiten und unsere Schießfertigkeit durch laufendes Üben.


45 Teilnehmer waren am diesjährigen Kreisgruppenschießen des Kreisjagdverbandes Donauwörth mit von der Partie. Die 45 Teilnehmer konnten in den verschiedenen jagdlichen Disziplinen ihr Können unter Beweis stellen und freuten sich alle bei der anschließenden Verlosung über einen Preis. Dies dürfte wohl einmalig im Bayerischen Jagdverband sein. Ob Drückjagdsitz, Gehörschutz, Jagdeinladung oder beispielsweise ein Bergstock - einfach toll - so ein "beglückter" Teilnehmer.

Überrascht hat es Harald Grundgeir, dem der mittigsten Schuss, stehend angestrichen auf die 100 m Gamsscheibe gelang und somit einen Pokal mit nach Hause nehmen konnte.

Leonhard Strobel, Markus Herz und Günter Bader freuten sich über die Hauptpreise, die ihnen von unserem Schießobmann Erich Haas überreicht wurden. Günter Bader fand das ganze ganz toll "Da zahle ich ein paar Euro Startgebühr und kann jetzt für 100 Euro einkaufen. Super Nachmittag." Großer Dank ergeht an die Sponsoren der Sachpreise und an derer die eine Jagdeinladungen als Preis stifteten. Den Organisatoren und Veranstaltern ein recht herzlicher Waidmanns Dank für die große Mühe.

 

 

R.O.