Verbandsgebrauchsprüfung

10./11. Oktober 2020

 

 

 

Zur Meisterprüfung trafen sich 5 Hundeführer am 10. Okt. in der Sallmannsreishütte Obere Hölzer des Forstamtes Kaisheim, um sich der Aufgabe zu stellen die VGP zu absolvieren. Nach Prüfung der Unterlagen und Richterbesprechung gings ins Revier um die Waldfächer zu Prüfen. Leider konnte hier schon ein Hund die hohen Ansprüche der VGP nicht erfüllen und scheiterte an den Fächern Fuchs über Hindernis und Fuchsschleppe.

 

Am nächsten Tag wurden die Hunde am Wasser und im Feld in Tapfheim und eine Gruppe in Höchstädt geprüft. Der Wildbesatz war gut und so konnten die Hunde trotz einiger Schwierigkeiten die Aufgaben Meistern.

 

Nach Ende der Prüfung am Sonntagnachmittag traf man sich im Suchenlokal. Dort wurden die Ergebnisse bekannt gegeben. Suchensieger mit 309 P. im 2. Preis wurde Gerstmeier Hans mit seiner Hündin Eika vom Steinriegel.

 

Vielen Dank an den Revierinhaber Reichardt Josef und an das Forstamt Kaisheim, das uns wieder den Wald für die VGP zur Verfügung gestellt hat.

 

Dank auch den Richtern die wieder ein Wochenende fürs Hundewesen opferten. Auch an Inge und Ihrem Mann Thomas für die Bewirtung in der Hütte.

 

Und nicht zuletzt an alle die mich bei der Organisation und Durchführung der Prüfung so tatkräftig unterstützt haben.

 

 

W.L.