Aktuelle Informationen des Kreisjagdverbandes Donauwörth 02/21 - 1,

Vegetationsgutachten

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Jägerinnen und Jäger,

auch heute erhalten Sie wieder aktuelle Informationen von Ihrem Jagdverband:



Vegetationsgutachten



Alle drei Jahre wieder: Das Vegetationsgutachten steht an. Hierzu werden wir Sie immer wieder aktualisiert auf dem Laufenden halten.

Seit vielen Jahren werden uns seitens des Ministeriums und der AELF immer wieder positive Veränderungen bei den "Forstl. Gutachten " angekündigt bzw. behauptet, dass vorherige Fehler abgestellt wurden.

Dr. Holger von Stetten (vielleicht manchen bekannt - hat schon mal einen Vortrag bei uns gehalten) hat nun Dankes werter Weise anhand der aktuellen Arbeitsanweisung zum "Forstl. Gutachten 2021" die immer noch bestehenden Kritikpunkte sehr gut herausgearbeitet. 

Sie finden die Arbeitsanweisung des StMELF und hierzu den Kommentar von Dr. v. Stetten als Anlage beigefügt.

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und schauen Sie sich das sehr genau an. Bestehen Sie beim zuständigen AELF und dem Aufnehmenden vor Ort darauf, dass Sie bei Aufnahmen in Ihrem Revier dabei sein können und begleiten Sie die Aufnahme aufmerksam und kritisch. Entsprechende Anschreiben hierzu haben die Revierpächter aktuell erhalten.

In der Sonderausgabe des Revierkurier vom Dezember 2011 finden Sie sehr aufschlussreiche Fotos und Beschreibungen um insbesondere bezüglich des möglichen "Verbissverursachers" mitreden zu können.

Dr. v. Stetten schrieb mir zu seiner Arbeit: " Es geht dabei nicht um die Diffamierung der Forstpartie, sondern es geht um die gerechte Behandlung der Wildtiere, deren wirkliche Anwälte Sie als Jägerin und Jäger sind. Wenn nicht Sie, wer sonst sollte sich tatkräftig für das gesamte Wild einsetzen und damit unverhältnismäßige Abschussquoten verhindern. Ich hoffe, Ihnen mit meiner Arbeit Argumentationshilfen bei der Bewertung der Verbissaufnahmen gegeben zu haben."

In diesem Sinne, lesen Sie sich bitte gut in das Thema ein und begleiten Sie aufmerksam und kritisch die Aufnahmen in Ihren Revieren. Eine aussagekräftige Fotodokumentation kann bei unterschiedlichen Ansichten nie schaden.

Siehe angehängte Datei:

 

Anweisung Erstellung Forstliches Gutachten 2021.pdf

 

 

Siehe angehängte Datei:

 

Kommentare zur Arbeitsanleitung Verbissgutachten 2021.pdf


Hier noch ein interessanter aktueller Beitrag im B3 "Unkraut" zum Thema Jagd, Verbiss, Wald vor Wild ...

https://www.br.de/br-fernsehen/programmkalender/ausstrahlung-2376180.html


 

 


Mit freundlichen Grüßen

Robert Oberfrank

mit Waidmanns Heil
Ihr Jagdverband Donauwörth
Robert Oberfrank