Aktuelle Informationen des Kreisjagdverbandes Donauwörth 01/21 - 1,

Verlängerung Jagdschein, Bunte Biomasse

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Jägerinnen und Jäger,

auch heute erhalten Sie wieder aktuelle Informationen von Ihrem Jagdverband:



1) Verlängerung von Jagdscheinen zum 1.4.2021

 
Bei vielen Jagdscheininhabern endet mit Ablauf des 31.03.2021 die Gültigkeit des Jagdscheines. Die Jagdscheine können erfahrungsgemäß ab ca. Anfang/Mitte Februar durch die Untere Jagdbehörde um ein oder drei Jagdjahre verlängert werden.
 
Um die Kontakte und das Infektionsrisiko des Corona-Virus möglichst gering zu halten, würden wir die Jägerschaft höflichst bitten, die Verlängerung der Jagdscheine über den Postweg mit der Unteren Jagdbehörde abzuwickeln, da eine weitere Entwicklung der „Corona-Pandemie“ nicht absehbar ist.
Diese Vorgehensweise wurde bereits im Frühjahr 2020 praktiziert und hat sich bewährt.
 
Selbstverständlich dürfen die Jagdscheininhaber auch weiterhin gerne persönlich bei der Unteren Jagdbehörde zur Verlängerung des Jagdscheines zu den üblichen Öffnungszeiten vorstellig werden.
 
Der Jagdschein wäre zusammen mit der neuen schriftlichen Bestätigung über das Bestehen einer entsprechenden Jagdhaftpflichtversicherung an das

Landratsamt Donau-Ries
- Untere Jagdbehörde -
Pflegstraße 2
86609 Donauwörth


  zu senden.
 
Die Vorgänge werden unverzüglich bearbeitet und die entsprechenden Unterlagen (Jagdschein, Versicherungsbestätigung und Rechnung) an die Wohnanschrift des Jagdscheininhabers per Post versandt.
 
 
Hinweise:
 
          -        aus der Bestätigung der Jagdhaftpflichtversicherung müssen der Versicherungszeitraum (01.04.2021-31.03.2024 bei Dreijahresjagdschein oder 01.04.2021-31.03.2022 bei Jahresjagdschein)
                   und die Höhe der versicherten Personen- und     Sachschäden hervorgehen, die Vorlage der Beitragsrechnung oder einer Abbuchungsbestätigung reichen nicht aus
 
          -        sollte der Jagdschein nicht mehr verlängert werden können, bitten wir neben den oben genannten Unterlagen ein aktuelles Bild (Passbildgröße) mit vorzulegen, da ein neuer Jagdschein ausgestellt werden muss
 
          -        Jagdscheininhaber aus dem Altlandkreis Nördlingen können die entsprechenden Unterlagen auch in unserem Bürgerbüro („Bahnhofsgebäude“ in
                   86720 Nördlingen, Bürgermeister-Reiger-Straße 5) abgeben. Die Unterlagen werden anschließend zur Bearbeitung an die Untere Jagdbehörde versandt.
  
Sollte von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht werden, würden wir den jeweiligen Jagdscheininhabern empfehlen, vor dem Postversand eine Kopie des noch gültigen Jagdscheines anzufertigen um diese Kopie bei der Jagdausübung mitführen zu können.



2) Projekt "Bunte Biomasse"

Auf dieser Website können Sie sich über das Projekt "Bunte Biomasse" der Wildtierstiftung Deutschland informieren. Vielleicht gibt es in Ihrem Jagdrevier ja einen "geeigneten" Biogasanlagenbetreiber hierzu:

https://www.deutschewildtierstiftung.de/naturschutz/energie-aus-wildpflanzen


Mit freundlichen Grüßen

Robert Oberfrank

mit Waidmanns Heil
Ihr Jagdverband Donauwörth
Robert Oberfrank